Cannabis in der Medizin: Ihre Meinung ist gefragt!

Wir beobachten aktuell das die gesetzlichen Krankenkassen versuchen Cannabis als Medikament zu diffamieren.

Dies ist wohl eine Konsequenz aus den hohen Preisen einer Cannabis Medikation und den immernoch anhaltenden Vorurteilen gegenüber Cannabis in der Medizin.

Die Techniker Krankenkasse verweist nun in einem neuen Bericht auf eingeschränkte Behandlungserfolge, laut Studien in Kooperation mit der Universität Bremen.

Einen Zeitungsartikel darüber finden Sie hier

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/medizinisches-cannabis-hype-um-den-hanf-15594649.html

TK Cannabis Report 2018 Artikel

https://www.tk.de/tk/themen/arzneimittelversorgung/cannabis-report-2018/982398

Cannabis Report PDF Download

https://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/982396/Datei/88085/TK-Studienband-Cannabis-Report-2018.pdf

Diese Auffassung entspricht jedoch nicht dem, was Herr Müller im täglichen Praxisbetrieb erlebt, Patienten berichten Ihm von massiver Verbesserung Ihres Zustands und minimalen Nebenwirkungen.

Daher werden nun alle Patienten um Stellungnahme gebeten

Wie hilft Ihnen Ihre Medizin?

Was können Sie im Bezug auf Ihr Krankheitsbild beobachten?

Decken sich Ihre Beobachtungen mit denen aus dem Cannabis Report der TK?

Wie empfinden Sie die Nebenwirkungen im Vergleich zu Ihrer vorherigen Medikation?

Uns ist aufgefallen das viele dieser Studien nur auf Versuchen mit kleinen Patientenzahlen und einer meist kurzfristigen Studiendauer basieren.

Daher möchten wir unseren Patienten die Möglichkeit geben sich zu Ihrer Medikation selbst zu äußern.

Meinungen hierzu bitte an praxis@rolf-mueller.org einsenden, Ihre Einsendungen werden selbstverständlich anonym veröffentlicht.